Vielseitige Dessous bei Sweetlines: Mehr als nur BHs und Slips

Ob elegante Unterwäsche für den Alltag oder sinnliche Dessous für Stunden zu zweit: Wir bieten Dessous bei denen sich hoher Tragekomfort und erotisches Aussehen nicht gegenseitig ausschließen.

Zeige 1 bis 20 von insgesamt 1830
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
 
Zeige 1 bis 20 von insgesamt 1830
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Dessous für jeden Geschmack und jede Situation

Die Zeiten, in denen Dessous ausschließlich dazu dienen dem Partner den Atem zu rauben, sind längst vorbei. Gute Dessous müssen vor allem auch alltagstauglich und bequem sein. Wenn man sich selbst beim Tragen der Unterwäsche wohlfühlt, dann merkt dies auch der Partner. Dies wird vor allem durch eine gute Passform und hohen Tragekomfort gewährleistet. Dann ist es gleich ob man die Unterwäsche im Alltag auf der Arbeit oder privat daheim trägt, das Selbstwertgefühl kann nur davon profitieren. Wir bieten Dessous bei denen sich hoher Tragekomfort und erotisches Aussehen nicht gegenseitig ausschließen. 

Die Vielfältigkeit von Dessous

Heutzutage kann die Frau aus einer Vielzahl verschiedener Dessous etwas geeignetes aussuchen. Dabei hat sie je nach Anlass verschiedene Möglichkeiten, von denen sich einige Reizwäsche Varianten eher für die gemeinsame Zeit mit dem Partner eignen, während es auch sexy Dessous gibt, die sich für jede Situation oder etwa den Alltag eignen. So hat die Frau heute deutlich mehr Auswahl als nur die Wäsche Klassiker BH und Slip. Von Negligees, Babydolls, Feinstrümpfen und Bodystockings bis hin zur extravaganten Reizwäsche ist das Sortiment riesig und vielfältig. Weiß ist ungeschlagen die beliebteste Farbe für Dessous, dicht gefolgt von rot und schwarz. Doch auch andere verführerische Spielarten finden Sie in unserem Onlineshop. Zusätzlich zu Unterwäsche Einzelstücken bieten wir Ihnen auch komplette, zueinander passende Dessous Sets.

Korsagen – Hingucker und praktisch

Korsagen erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Dies liegt vor allem daran, dass sie mehrere Vorteile mit sich bringen. So werden durch diese sowohl der Busen als auch der Bauch bedeckt, sodass das Tragen eines zusätzlichen Büstenhalters überflüssig wird. Weiter werden durch eine Corsage etwaige Problemstellen verdeckt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass sie die Figur vorteilhaft betonen können und die eigene Haltung aufrechter wirken lassen. Dies hat auch wieder den Effekt, dass das Erscheinungsbild selbstbewusst und positiv von anderen wahrgenommen wird. Im Alltag lassen sich Korsagen problemlos unter Hemden oder Blusen anziehen.

Büstenheben – nur bedingt alltagstauglich aber definitiv ein Hingucker

Büstenheben unterscheiden sich nicht groß in ihrer Funktion von klassischen Büstenhalters, dafür aber grundlegend in ihrem Aussehen. Sie halten die Brust und heben diese an. Dieses Kleidungsstück besteht lediglich aus einem gepolsterten Bügel, auf dem dann direkt der Busen liegt. Aus diesem Grund ist der Büstenheber auch nur bedingt alltagstauglich und eher für erotische Stunden zu zweit geeignet.

Negligés – leicht und bequem

Ein Negligé ist ein Nachthemd für die Frau, welches sowohl elegant ist als auch die Fantasie des Partners anheizen kann. Dieses Kleidungsstück zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr leicht ist und die Konturen des Körpers verführerisch betont, ohne jedoch zu viel oder zu wenig preiszugeben. So eignet es sich perfekt, um es im Sommer bei warmen Temperaturen im Schlaf zu tragen.

Body – nicht nur etwas für das Auge

Der Body ist ein Kleidungsstück, welches den Slip und den BH kombiniert. Durch seinen raffinierten Schnitt werden kleinere Problemstellen am Bauch und/ oder im Bereich der Hüfte verdeckt, wodurch der Körper sehr schön geformt wird. Auch im Alltag eignet er sich, wenn er beispielsweise unter einem Kleid getragen wird.

Feinstrümpfe unter den Dessous – Mann mag es!

Feinstrümpfe sind ein Klassiker unter den Dessous, die so ziemlich jeder Mann mag. Grundsätzlich wird hier in zwei verschiedene Varianten unterschieden: Trägerlose Feinstrümpfe und solche mit Strumpfhalter. Die trägerlosen Feinstrümpfe werden durch eingenähte Silikonbänder mittig auf dem Oberschenkel gehalten. Bei der Variante mit Trägern wird oberhalb des Slips ein Strumpfträger getragen, durch den verhindert werden soll, dass sich der Strumpf selbstständig macht und am Bein herunterrutscht. Sehr beliebt vor allem in der Farbe schwarz und mit Spitze.

BH ist nicht gleich BH

Bei den Büstenhaltern gibt ist eine große Auswahl verschiedener Varianten. Die grundlegende Funktion ist überall die gleiche: Die Brust der Dame soll gestützt und geformt werden. Je nach Art des BHs eignet er sich dann allerdings für verschiedene Cupgrößen.

Der Bügel-BH ist wohl die älteste Form. In den Stoff ist ein Bügel eingearbeitet, wodurch die Brust dann gestützt wird. Durch diese Machart eignet sich der Büstenhalter für so ziemlich jede Frau und Brustgröße.

Ein Minimizer sorgt dafür, dass ein großer Busen kleiner wirkt als er tatsächlich ist. Dieser BH besitzt keine Einlagen, sorgt aber trotzdem dafür, dass die Brust in Form gehalten wird.

Das genaue Gegenteil zum Minimizer ist der Maximizer. Mit dieser Variante wirkt ein kleiner Busen optisch größer. Dies wird durch zusätzliche Einlagen erreicht.

Ein Push-up-BH hat eine ähnliche Funktion wie der Maximizer. Hier wird der Busen jedoch noch stärker angehoben.

Der Neckholder wird, wie der Name es bereits vermuten lässt, durch ein Band um Nacken gehalten, sodass die Schultern frei sind. Dadurch ist er sowohl für einen großen als auch für einen kleinen Busen geeignet.

Möchte man ein schulterfreies Oberteil tragen, dann eignen sicher sehr gut Bandeau-BHs. Dieser besteht lediglich aus einem elastischen Band ohne Träger. Er ist allerdings eher für eine kleinere Oberweiten geeignet.

Die T-Shirt-BHs zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus einem glatten Material bestehen, das sich unter einem engen T-Shirt nicht abzeichnet.

Bei den Unterhöschen wird je nach Schnitt in Slip, Tanga und Panty unterschieden. Bei einem Tanga oder String wird der Po lediglich durch einen kleinen Streifen Stoff verdeckt, sodass er gut unter engen Hosen getragen werden kann, da er sich nicht abzeichnet. Eine Panty hat einen geraden Beinausschnitt vorzuweisen und die Seitenbündchen sind breit. Hier wird der gesamte Po bedeckt. Ein Slip hat ein schmaleres Seitenbündchen als eine Panty, aber es ist noch breiter als bei einem Tanga.

Auf Sweetlines.de entdecken Sie eine große Auswahl an verführerischen Dessous in vielen Farben, Größen und Stilarten. Für den Alltag wie auch ganz besondere Momente.